Startseite

Sternsingen 2021- aber sicher!

Evangelische Kirchengemeinden in Bönen und Pfarrei St. Barbara Bönen und Heeren rufen zur Unterstützung und Spende auf!

 Wie schon in den zurückliegenden Jahren bittet der Verein Hilfe für Kinder in Chatterhat e.V. im Rahmen des Dreikönigsingens um Unterstützung für ein Hilfsprojekt der Provinz Bagdora, Indien. Detaillierte Informationen finden Sie unter dem folgenden Link.

Sternsingen 2021 - aber sicher!.pdf 

Auch der Westfälische Anzeiger informierte in seiner Samstagsausgabe ausführlich.

In Absprache mit dem Kindermissionswerk Aachen wird das im Rahmen der Sternsingeraktion 2021 in unserer Pfarrei und den vier evangelischen Schwestergemeinden gesammelte Geld direkt dem Projekt

Tuitions for Poor Students (Lernunterstützung für Schüler aus armen Verhältnissen in Indien)

zugeführt. Verantwortlich für die Umsetzung vor Ort ist die indische Caritas "Sevra Kendra, Bagdora".

An dieser Stelle möchten wir Sie bitten, gerade für diese von der Corona Epidemie besonders hart getroffenen Menschen in Indien, großzügig zu Spenden. Mit Ihrem Beitrag unterstützen Sie junge Menschen in Indien, damit sie eine gute Ausbildung erhalten und ein selbstbestimmtes Leben führen können.

Nachfolgend eine Auflistung der Möglichkeiten wie und wo Sie Ihre Spende abgeben können:

Per Überweisung auf das Konto der Pfarrei St. Barbara,              IBAN: DE16 4106 2215 0004 1558 01 bei der Volksbank Bönen, Betreff: Sternsinger

oder in aufgestellte Spendenboxen:

2.01.21, 16-18 Uhr Herz Jesu Kirche, Heeren

3.01.21, 10-12 Uhr in allen vier evangelischen Kirchen in Bönen.

3.01.21, 9:15-11 Uhr, Christ König Kirche, Bönen

3.01.21, 10:45-12:30 UHr, St. Bonifatius Kirche, Altenbögge

9.01.21, 16-18 Uhr Herz Jesu Kirche, Heeren

10.01.21, 9:15-11 Uhr, Christ König Kirche, Bönen

10.01.21, 10:45-12:30 UHr, St. Bonifatius Kirche, Altenbögge

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Eine Spendenbescheinigung erhalten Sie auf Anfrage.

Segensaufkleber liegen in den Kirchen aus und können, natürlich unabhängig von einer Spende, mitgenommen werden.

Wir alle hoffen und gehen fest davon aus, dass es im nächsten Jahr wieder möglich sein wird die Tradition des "richtigen" Dreikönigsingens fortzusetzen, in dem kleine und große Sternsinger wieder von Haus zu Haus ziehen können, um Ihre Spenden einzusammeln. 

DA